Vorstiegstraining

Das Angebot (jedes Jahr während der Himmelfahrtstage Mi abend bis So) richtet sich an Kletterer mit geringer bis weitreichender Erfahrung im Sächsischen Klettern, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum eigenständigen Vorsteigen systematisch aufbauen und verbessern wollen. Das Ziel des Kurses besteht darin, wesentliche Inhalte für eine sichere und vorausschauende Bewältigung von Klettervorstiegen im Elbsandstein zu vermitteln, wobei die absolute Schwierigkeit keine Rolle spielen soll. Aufbauend auf Theorie- und Praxiseinheiten wird das erworbene Wissen beim gemeinsamen Klettern geübt und reflektiert.

Konkrete Kursanfragen via Mail an Thomas Böhmer.

Voraussetzungen

  • Starkes und langfristiges Interesse am Vorsteigen im Elbsandstein, dass u.a. durch die Vorlage einer entsprechenden Tourenliste bzw. Bergfahrtenbuch nachgewiesen wird (Die Untergrenze für eine Teilnahme besteht im Wissen, was Sächsisches Klettern überhaupt bedeutet. Dafür wird in der Regel eine Mindestzahl von 50 Wegen in der Sächsischen Schweiz angesetzt).
  • Bereitschaft zur späteren Unterstützung von Kursen des USZ
  • Eigene Kletterausrüstung
  • DAV-Mitgliedschaft empfohlen

Inhalte

  • Routenwahl (Kletterführerlesen, Klettergeschichte u.a.),
  • Sicherungstaktik (Wie gehe ich vor, um sicher durch die Route zu kommen?),
  • Schlingenlegen (Theorie und praktische Übung),
  • Sicherungstechnik und -verhalten (Sicherungsablauf, Standplatzbau, Kommandos...)
  • Ausrüstungskunde (Was hält unsere Ausrüstung?), Sicherungstheorie (Welche Kräfte treten beim Sturz auf? ),
  • Kletterregeln und Naturschutz.